Landfrau sein macht Spaß

 

60 Jahre Frauenpower in Grebenstein - Treffen in der Stadthalle Grebenstein

 

Starke Frauen sorgen nicht zuletzt für ihr persönliches Wohlbefinden, um ihre Kraft zu erhalten. Noch bevor Sabine Leutinger-Vogel am Dienstagnachmittag ihren Vortrag "Starke Frauen pflegen ihre Kräfte" hielt, hatten die Landfrauen des Bezirks Hofgeismar das Motto bereits umgesetzt. Die Stadthalle in Grebenstein war ansprechend mit Frühlingsblumen geschmückt, selbstgebackene, leckere Kuchen standen zum Verzehr bereit und langjährige Vorstandsarbeit wurde mit Blumensträußen belohnt.

Das bunte Dankeschön ging an Gertraude Gerhard und Edith Käckel (beide Grebenstein) sowie Roswitha Hartig aus Oedelsheim. "Landfrau sein macht Spaß", sagte Anita Trinoga, Vorsitzende des Vereins Grebenstein. Dessen 60-jähriges Bestehen wurde beim Bezirkslandfrauentag gefeiert. Für Unterhaltung sorgten der Chor Oedelsheim, die Singspielgruppe Zwergen-Obermeiser, sowie die Tanzgruppen Trendelburg und Oedelsheim.

60 Jahre Landfrauenverein Grebenstein bedeute 60 Jahre Frauenpower, stellte die Bezirksvorsitzende Susanne Bode in der voll besetzten Halle fest. Die Kräfte der Landfrauen in ihrer Gesamtheit würden für gesellschaftspolitische und wirtschaftliche Belange im ländlichen Raum eingesetzt. Sei es das Engagement für die gesunde Ernährung der Familien, die hauswirtschaftliche Ausbildung an den Schulen oder eine leistungsfähige Internetversorgung für die Menschen auf dem Land.

Einen Blick zurück in die Zeit bevor das Internet oder schädliche Lebensgewohnheiten eine Rolle spielten, warf Anita Trinoga mit ihrem Vortrag "Im Wandel der Zeit". Ausgehend von den Wurzeln der Landfrauenbewegung im Jahr 1898 führte er bis zur Gründung des Vereins Grebenstein (1950) und dessen Entwicklung. Eine Wäscherei, eine Gefrieranlage und eine Kükenaufzuchtstation sowie später die Anschaffung eines Webrahmens und einer Strickmaschine seien die ersten Schritte auf dem Weg in ein besseres Leben auf dem Land gewesen, so Trinoga. Ihr Dank galt den Frauen, die sich dafür stark machten und immer noch machen.


Gäste der Veranstaltung waren unter anderem Vertreter der Kirchen und Städtischen Gremien, der Politik, Wirtschaft und Landwirtschaft.
 

Text und Fotos: Ingrid Vossen, HNA Hofgeismar

 

BilderShow von der Veranstaltung

   

Fotos zur Bildershow: Giesela Mogge